dezeen magazin

dezeen magazin | Ioannis Exarchou wandelt 100 Jahre alten, griechischen Stall in Ferienhaus umBy dezeen magazin
Das höhlenartige Steininnere dieses ehemaligen Stalls auf der Insel Tinos in Griechenland wurde vom Architekten renoviert Ioannis Exarchou um ein kleines Ferienhaus zu schaffen.

Der in Athen lebende Architekt Ioannis Exarchou behielt die ursprüngliche Struktur des Stalls bei der Gestaltung des Retreats auf der Insel Tinos bei, verputzt nur die Innenwände, fügt einen neuen Boden hinzu und füllt Lücken im Außenmauerwerk mit Mörtel. Auf der Seite eines Hügels mit Blick auf die umliegenden Berge und das Tal gelegen, fügt sich das raue, dunkle Äußere des Hauses aus lokalem Stein in die Landschaft ein.

„Mein Hauptziel war es, das höhlenartige einzigartige Gefühl des Raumes zu bewahren und zu erhalten. Das Ziel des Entwurfs war es, einen Sommerrückzugsort für zwei mit minimalen Kosten zu schaffen.“

Architekt Ioannis Exarchou erzählte Dezeen

Große Steine ​​und dicke Äste sind in die Decke des Hauses eingelassen, während die Wände mit einem glatten, weißen Putz bedeckt sind. Der Boden wurde mit farbigem Beton verkleidet.

Der Haupteingang neben dem Vorhof führt in einen kleinen Flur mit Holzschränken. Eine Treppe führt in das kombinierte Schlafzimmer und Wohnzimmer mit einem kleinen Fenster an der Unterseite des Bettes mit Blick auf den Innenhof. Ein rauer Betontisch mit einer Spüle für die Zubereitung von Speisen wurde vom Architekten gebaut und in den hinteren Teil der Küche eingebaut.

Eine Holzbank mit passenden niedrigen Hockern steht an der gegenüberliegenden Wand. Exarchou baute auch eine offene Dusche, getrennt von der Küche durch eine Betontrennwand, neben einem Toilettenraum. Er erklärte, das Projekt sei Teil einer Fallstudie, wie zerstörte traditionelle Gebäude saniert werden könnten.

Diese traditionellen Steingebäude bieten eine großartige Lektion in der Architektur, sie haben eine einzigartige menschliche Größe und sie integrieren sich in die Landschaft mit einer geringen Auswirkung auf die Umwelt

fügte den Architekten hinzu.

Hier ist eine kurze Beschreibung vom Architekten:
Rückzug in Tinos Island

Die Arbeit ist eine Antwort auf eine Anforderung von Urlaub – vorübergehender Aufenthalt in einem verlassenen Stall.

Das Programm entspricht den Einschränkungen des aufwendigen Steinbaus. Es besteht aus drei Bereichen: einem Rechteck, das die Funktionen des Benutzers (Zubereitung, Tisch, Hygiene) aufnimmt und mit der Vorkammer verbunden ist (Verteilung der Bewegungen, Schränke, Eingang).

Diese beiden Bereiche schließen in einer „Γ“ -Anordnung ein Drittel ein und bilden so einen fast quadratischen Grundriss, auf dessen unterer Ebene die Funktion der Ruhe beruht. Das Layout ist mit der Anordnung des Hofes, des Holzofens und des Außenzugangs vervollständigt.

Mehr @ dezeen.com
share thehouse . . .Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email to someone
email