Bleat, der neue Kurzfilm von Yorgos Lanthimos, gedreht in Tenos

Emma Stone und Yorgos Lanthimos vereinen sich für den Schwarz-Weiß-Kurzfilm „Bleat“. Der Film ist das zweite Auftragswerk der Griechischen Nationaloper

Bleat, der neue Kurzfilm von Yorgos Lanthimos, gedreht in Tenos

Emma Stone und Yorgos Lanthimos vereinen sich für den Schwarz-Weiß-Kurzfilm „Bleat“. Der Film ist die zweite Auftragsarbeit im Rahmen des von der Griechischen Nationaloper und dem gemeinnützigen NEON-Programm „The Artist on the Composer“ durchgeführten Programms. Auch der französische Schauspieler Damien Bonnard spielt eine Rolle.

„Bleat“ wird am 6. Mai uraufgeführt, begleitet von Live-Musik-Ensembles vom 6. bis 8. Mai in der Stavros Niarchos Hall im Kulturzentrum der Stavros Niarchos Foundation in Kallithea, Griechenland. Thodoros Mihopoulos fungiert als Kameramann des unheimlichen Kurzfilms; seine Handlung ist derzeit unter Verschluss.

„Bleat“ wurde im Februar 2020 auf der griechischen Insel Tenos mit Instrumentalstücken von J.S. Bach / Knut Nystedt und Toshio Hosokawa, die bei den Premierenveranstaltungen von den Solistinnen Angelina Tkatcheva (Cimbalom) und Wu Wei (Sheng), dem Quartett „Maria Callas“ und dem Chorus of the Hellenic Broadcasting Corporation live aufgeführt werden.

Mehr Info:
Indiwire
National opera